Autor Lüth, Erich (Hrsg.) rororo #1
  Deutschland
Titel MontSartre
Almanach auf das 28. große Hamburger Künstlerfest

herausgegeben im Auftrage der Hamburger Künstlerfeste e.V.
   
Umschlaggestaltung Loris, Fabien
Vignetten Schulz, Gerhard Karl
rororo Taschenbuch Ausgabe ohne Nummer
  Kleines Format 11.5 x 17.5 cm
Auflage(n) unbekannt
85 Seiten
dt. Erstausgabe Hamburg: Rowohlt, 1952
Das 28. große Hamburger Künstlerfest "Montsartre" wurde am 8., 9., 16., 18. und 19. Februar 1952 im Curio-Haus unter dem Protektorat des Generalkonsuls der Französischen Republik in Hamburg Baron Robert Andrea de Nerciat veranstaltet. Zur Geschichte des Hamburger Künstlerfestes: Wikipedia.
  • Baron Robert Andrea de Nerciat: "Hamburg - Paris"
  • Hans Harbeck: "Montsartre"
  • Jean-Paul Sartre: "Nick's Bar"
  • Erich Lüth: "Montsarte oder Montblanc?"
  • Jacques Prévert: "Picasso geht spazieren"
  • Jean Duché:" Existenzialismus an der Bar"
  • Axel Eggebrecht: "Anti-Sartre en miniature"
  • Walter Mehring: "La butte sacrée"
  • Walter Mehring: "Choral für Seemannsleute"
  • Wolfgang Borchert: "In Hamburg"
  • Jacques Prévert: "Lied von der Seine"
  • Max Brauer: "Über Kunst und Künstler"
  • Martin Beheim-Schwarzbach: "Capitare necesse est, existere non est"
  • Joachim Ringelnatz: "Hamburg"
  • Joachim Ringelnatz: "Abschied von Paris"
  • Hans Leip: "Andenken an Paris"
  • Günther Weisenborn: "Deutsch-Französisches"
  • Ascan Klée Gobert: "Camelles anciennes (Olle Kamellen)"
  • Dietrich Neuhaus: "Wenn Worte fehlen ..."
  • Wolfgang Weyrauch: "Hamburg"
  • Jacques Prévert: "Der Garten"
  • Hilde Axthelm-Hoffmann: "Études française"
  • Nobert Jacques: "Die Brücke" (Fragment aus einer Selbstbiographie)
  • Fritz von Woedtke: "Als Reiseführer in Paris"
  • Dirks Paulun: "Splitter in Bruders Auge"
  • Alice M. Ekert-Rotholz: "Eine ganz Prominente"
  • Alfred Merwick: "Worauf warten wir noch?"
  • Uwe Grüßer (13 Jahre): "Zwei Fischlein konnten bellen"
  • Flemming, Hanns Theodor: "Panegyricus auf Dekorationen von Fabien Loris"