Autor Hemingway, Ernest rororo extra 1952
  USA
Titel Schnee auf dem Kilimandscharo
  The snow of Kilimandjaro
Übersetzung Horschitz-Horst, Annemarie
Umschlaggestaltung Gröning, Karl jr.
Pferdmenges, Gisela
rororo Taschenbuch Ausgabe Sonderausgabe (gratis) zum 50. Band
  Kurt W. Marek: "Bücher in allen Taschen - Wie die «Pocket-Bücher» und die «rororo» entstanden. Verzeichnis der bisher erschienen rororo Taschenbücher.
Auflage(n) 1.-?. Tsd. 11/1952
 
25 (+29) Seiten
dt. Erstausgabe Hamburg: Rowohlt, 1952
|
Der große amerikanische Autor ist mit den drei Sammlungen seiner Erzählungen "In unserer Zeit", "Männer ohne Frauen" und "Der Sieger geht leer aus", die inzwischen mit anderen zusammen in dem Bande "49 stories" vereinigt sind, der anerkannte Pionier jener typisch amerikanischen Form der Kurzgeschichte geworden, die sich in der modernen angelsächsischen Literatur in wenigen Jahrzehnten zu einer fast schon klassischen Vollendung entwickelte. Die hier vorliegende, dem großen Sammelband entnommene story wird neben seiner kürzlich neu erschienenen längeren "Der alte Mann und das Meer", die den Dichter überraschend von einer völlig neuen Seite zeigt, allgemein als eine der vollendetsten Kurzgeschichten unserer Zeit überhaupt angesehen. Unter dem schneeigen Gipfel des Kilimandscharo offenbart sich einem Sterbenden fieberhaft-visionär die nackte Wahrheit innerer und äußerer Existenz. Eine Frau ist bei ihm, einige Neger und die Erinnerung. Die sehr männlich und ganz unliterarisch erlebte Vergangenheit wird ihm kaleidoskopartig noch einmal gegenwärtig: Paris. Amerika, der Balkan, das Mittelmeer, Skifahrten im Arlberg. Ein reiches Leben, immer mit Liebe, mit heißer Neugier umarmt. Die Ahnung des Todes ist von der ersten Zeile an gegenwärtig und doch preist hier alles bis zur auflösenden Transzendenz Glanz und Fülle eines intensiv gelebten Lebens. Die meisterliche Erzählung wurde soeben mit Susan Hayward und Gregors Peck in den Hauptrollen erfolgreich unter der Regie Henry King's verfilmt. Der als Sohn eines Arztes am 21. Juli 1893 in Oak Park/lllinois geborene Autor nahm am Spanischen Bürgerkrieg teil, dessen Eindrücke sein großer Roman "Wem die Stunde schlägt" festhält. Das Erlebnis der beiden Weltkriege findet seinen Niederschlag in den Romanen "In einem andern Land" "Über den Fluß und in die Wälder". Der passionierte Großwildjäger spricht zu uns aus seinem Werk "Die grünen Hügel Afrikas", das demnächst im Rowohlt Verlag erscheinen wird. In der Reihe der rororo Taschenbücher liegt bereits sein Spanienroman "Fiesta" vor.